Harald Faißt, geboren 1962 in Baden-Baden, studierte in Freiburg Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Freiburg. Nach Abschluss des Studiums war er einige Jahre als Werbetexter freiberuflich tätig. Derzeit arbeitet er in der Marketingabteilung eines mittelständischen Unternehmens.
Seine regionalgeschichtliche Magisterarbeit "Landwirtschaft und Hakenkreuz im Bezirk Bühl" erschien 1995 im Pro Universitate Verlag.

In der Kindle Edition, Rubrik Radsport und Biken, veröffentlichte er "Der Roßkopf: Vier Mountainbike-Touren - inkl. GPS-Tracks!". Ein Touren-Guide für alle, die ebenso vom Mountainbiken begeistert sind wie der Autor selbst.

"Vom Niger zum Benue - eine Afrikareise um die Jahrhundertwende" ist sein erster historischer Roman. Die Idee zu diesem Buch entstand bereits anlässlich der Teilnahme an einem historischen Seminar zur deutschen Kolonialgeschichte. Ein Aspekt der deutschen Geschichte, der heute weitgehend unbekannt ist, da das koloniale Engagement Deutschlands schon während des Ersten Weltkriegs endete. Das Manuskript ruhte einige Jahre und wurde vom Autor im Jahr 2011 intensiv überarbeitet, um dem Leser eine spannende Mischung aus Spionagegeschichte, Krimi, Abenteuer und historischer Zeitreise zu bieten.

>>> Weitere Infos zum Autor